Vitamin D: Anwendungsgebiete


Die Einnahme von Vitamin D bzw. Vitamin D3 (Colecalciferol) kann in vielen Fällen angezeigt sein. Das gilt zum Beispiel bei der Vorbeugung eines Risikos eines Vitamin-D-Mangels und bei der begleitenden Therapie der Osteoporose oder der Vorbeugung der Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter). Hier hat sich Vitamin D bewährt – schon 1000 I.E. pro Tag genügen in den meisten Fällen.

Risiko-Test Vitamin-D-Mangel

Über 80 Prozent der Deutschen erreichen die empfohlene tägliche Zufuhr von Vitamin D nicht¹

*Insight Health Marktdaten, Absatz MAT 02/2019
¹Pilz S, et al. Nutrients 2017; 9(1). doi: 10.3390/nu9010030.
²Quelle: Nationale Verzehrsstudie II, Ergebnisbericht Teil 2. Max Rubner-Institut, Karlsruhe, 2008